Statement Robert Dahl, Inhaber Karls Erlebnis-Dorf World Cleanup Day 2019 „Müll geht uns alle an.“

 

Mehr als 25.000 Menschen in über 100 deutschen Städten sind am vergangenen World Cleanup Day vor die Haustür gegangen und haben ein Zeichen gegen Müll gesetzt. Eine Zahl, die beeindruckt und zugleich die Bedeutung und Verantwortung dieses Projektes unterstreicht.  Müll geht uns alle an. Wir alle wollen in einer gesunden Umwelt leben und uns wohlfühlen – ob im Urlaub, im heimischen Garten oder beim Spaziergang um die Ecke. Immer größer werdende Müllmassen, eine fehlende Recycelbarkeit von Gebrauchs- und Verpackungsmaterialien, aber auch achtlos weggeworfene Abfälle stehen diesem Wunsch zunehmend entgegen.

Dass nachhaltiges Handeln und der bewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen sogar Spaß machen kann, beweisen wir in unseren Karls Erlebnis-Dörfern. Besteck aus natürlichem Birkenholz, abwaschbare Marmeladengläser als Becher- und Trinkflaschenersatz, wiederverwertete Zellstoffservietten oder bunt gestreifte Papierstrohhalme begleiten Gäste bei ihrem Geschmackserlebnis. Voll recycelbarer Abfall sowie ein verbessertes Mülltrennungssystem sind weitere Eckpfeiler von Karls Zukunftskonzept. Doch auch über die Grenzen der Freizeitparks hinweg engagiert sich die Karls-Familie seit vielen Jahren für saubere Wälder, Wiesen und Wege. Erst im vergangenen Herbst haben wir im Zuge einer Aufräumaktion einen ganzen Container voller Müll sammeln können. Der Lohn: Teamgeist, Freude und das Wissen, die Erde ein Stück lebenswerter gemacht zu haben.

Jeder Einzelne kann dazu beitragen, unsere Umwelt sauber, wertvoll und lebendig zu erhalten. Ich freue mich, gemeinsam mit euch am zweiten World Cleanup Day am 21. September 2019 für unser aller Zukunft aufzustehen. Bei uns in Rövershagen vor den Toren der Hansestadt Rostock genauso wie an jedem anderen Ort in Deutschland und in mehr als 150 Ländern in der ganzen Welt.

Robert Dahl Inhaber Karls Erlebnis-Dörfer Schirmherr World Cleanup Day Deutschland