über WCD

Die globale Bürgerbewegung World Cleanup Day 21. Sep. 2019:

Wie kann “Ich” nachhaltige Zukunft mitgestalten?

Der Kontext: von der Idee zur globalen Bürgerbewegung

Der stetig wachsende Müll verschmutzt und vergiftet Wälder, Wiesen und Meere. Daher haben sich 2008 zum ersten Mal für fünf Stunden 50.000 Bürger/-innen in Estland zu einer Bewegung zusammengeschlossen, um das ganze Land vom Müll zu befreien und diesen fachkundig zu entsorgen. Diese Initiative hat sich global verbreitet und wird nun jährlich am 3. Samstag im September durchgeführt. Seitdem haben sich mehr als  40 Millionen Menschen in über 150 Ländern im Rahmen des World Cleanup Days für eine sauberere Welt engagiert. Auch in Deutschland existieren zahlreiche Initiativen auf  kommunaler Ebene, um Müll im lokalen Umfeld zu sammeln und seit 2018 auch der World Cleanup Day. Was ist dann das Besondere am World Cleanup Day? Die globale Skalierung und Sichtbarkeit, die eine tatsächliche nachhaltige Wirkung ermöglicht und Projektaktivitäten, wie der “Keep It Clean Plan“, die über den Aktionstag hinausgehen.

Die Vision der globalen Initiative wird in diesem englischen Video erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=7pHW3KEP5HU

15. September 2018: Der erste World Cleanup Day in Deutschland : über 100 Städte und mehr als 25.000 Mitmacher 🙂

Der World Cleanup Day fand am 15. September 2018 erstmals in Deutschland statt. 17.000.000 Menschen in über 150 Ländern sind gegen das globale Müllproblem aufgestanden und haben ein Zeichen gegen Müll und für unsere Erde gesetzt.

Unser Ziel ist es, 5 Prozent der Weltbevölkerung für dieses Projekt zu begeistern. Diese Zahl repräsentiert die geschätzten Personen die notwendig sind, um dauerhafte Veränderungen zu schaffen und über den Aktionstag hinaus tatsächlich Nachhaltigkeit zu ermöglichen. So sollen nicht nur Abfälle beseitigt werden, sondern eine globale Gemeinschaft geschaffen werden, die weltweit ein höheres Umweltbewusstsein schafft. So möchten wir unser visionäres Ziel eines sauberen und gesunden Planeten erreichen. Denn im strengen Sinne ist es kein Müll, sondern es sind Ressourcen, die gewonnen und wiederverwertet werden. Es sind die Schätze unserer Welt. Indem wir unsere Erde von giftigem Müll befreien, leisten wir einen wichtigen Beitrag zu mehr globaler Gesundheit.

Wir möchten möglichst viele verantwortungsbewusste Bürger/-innen, Unternehmen, Schulen, Gemeinden und Initiativen in Deutschland mobilisieren. Seien Sie Teil dieser mächtigen „grünen Welle“, die in Neuseeland beginnt und auf Hawaii endet.

Das deutschsprachiges Erklärvideo finden Sie über diesen Link:

https://www.youtube.com/watch?v=1oSh4LuDMXo

Lasst uns über Müll reden

Wussten Sie, dass jedes Jahr 8 Millionen Tonnen Müll in unsere Ozeane entsorgt werden, 80% davon aus Festlandabfällen. Das ist wie das Entsorgen von über 112.123 Boeings 737 in die Meere der Welt… jedes Jahr!

Abfall hat eine böse Eigenschaft, er bleibt nicht da, wo man ihn entsorgt. Sobald der Müll sich zu zersetzen beginnt, entstehen schädliche Chemikalien und Toxine. Diese wandern in den Boden, dann verbreiten sie sich in Wasser, Luft und unserer Umwelt, die wir alle für ein gesundes Leben brauchen. Verschmutztes Trinkwasser, Ausbreitung von Krankheiten, Luftverschmutzung … dies sind alles Probleme die in irgendeiner Weise auf die Erzeugung von Abfall und einen nicht funktionierenden Recycling-Prozess zurückzuführen sind.
Klar ist Deutschland sauber und verfügt über eines der besten Recyclingsysteme, aber Abfall ist ein weltweites Problem. Es gibt unzählige Geschichten über die negativen Auswirkungen des Mülls auf unserer Welt. Kurzum, wir kümmern uns um Müll, weil wir ihn uns nicht leisten können.

Ihre Beteiligungsmöglichkeiten:

  • Aktive Beteiligung am Aktionstag des World Cleanup Days mit Ihren Mitarbeiter/-innen, ggf. Familien und Unternehmensumfeld;
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit: PR/Marketing und strategische Projekt-kommunikation;
  • Geld- und Sachspenden (z.B. Mülltüten, Handschuhe mit Ihrem Unternehmenslogo, Teilnehmerpakte, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Officekapazitäten);
  • Weitere Aktionen/Projekte rund um das Thema Nachhaltigkeit/Umweltschutz;

Wie funktioniert die Organisation und Kommunikation?

Die bundesweite Koordination des World Cleanup Days hat der gemeinnützige Verein Let’s Do It! Germany e.V.  übernommen. Der Verein ist die Schnittstelle zur weltweiten Bewegung Let’s Do It! World und koordiniert die Initiierung und Vernetzung von internationalen Partnern, lokalen Aktionsgruppen und ist für die deutschlandweite Kampagne verantwortlich. Die Idee ist, in Deutschland durch starke Partnerschaften, den World Cleanup Day langfristig zu etablieren. Hierfür arbeiten wir primär über Kooperation, so exemplarisch mit wirBERLIN, USMT, AISEC, Wirtschaftsjunioren Deutschland u.a. zusammen.

Die Cleanups werden durch lokale Aktionsteams durchgeführt. Diese Teams können organisiert werden von u.a. Unternehmen, Gemeinden, Landkreisen, Vereinen, Schulen, Feuerwehren oder informellen Bürgergruppen.

Ihr Unternehmen kann einer Initiative anschließen oder eine eigene Aktionsgruppe gründen. Ihr Unternehmen ist in verschiedenen Ländern aktiv? Dann können Sie gerne auch ein transnationales Team initiieren. Ob eine lokale Aktionsgruppe bereits vor Ort aktiv ist, können Sie über die digitale Karte unter www.DEUTSCHLANDmacht.de recherchieren oder per Mail mit dem Betreff: „TEAM starten“ an info@DEUTSCHLANDmacht.de erfragen.

Das Müll-Mapping erfolgt mit einer eigenen APP, die Sie im APP-Store oder PLAY-Store unter der Bezeichnung „TrashOut“ downloaden können. Über das Mapping lässt sich der gesammelte Müll in einer digitalen Karte markieren. Damit erfolgt ein „Sichtbarmachen“ bzw. eine Gamification-Option der Aktivitäten.

Vorteile auf einen Blick:

  • Umwelt: Schaffung eines höheren Umweltbewusstseins im Unternehmen sowie Denkanstöße für ökologische Produktentwicklung und Wiederverwertungs-möglichkeiten von Ressourcen, die aus Müll gewonnen werden;
  • Mitarbeiter: Förderung von Teambuilding, Integration und sozialer Kompetenz-entwicklung; Erfahrungsbasiertes und experimentelles Lernen einer sinn-stiftenden Tätigkeit kann die Mitarbeiterbindung erhöhen;
  • Markt: Wettbewerbsvorteil durch Imageverbesserung;
  • Gemeinwesen: Ausbau von Kooperationen mit vielfältigen externen Stakeholdern und gesellschaftliche Verantwortung für das Unternehmensumfeld;

Kontakt World Cleanup Day Deutschland:

DEUTSCHLANDmacht – Let’s Do It! Germany e.V.
Poststraße 7
98559 Oberhof/Thür.
Deutschland

Projektleitung: Holger Holland
info@DEUTSCHLANDmacht.de
Tel.: +49 (0) 175 -20 14 034


ENG:

On September 21, 2019, World Cleanup Day, people in over 150 countries will stand up against the global trash problem and clean up waste, making it the biggest positive civic action the world has seen.

Imagine a powerful “green wave” starting in Japan and ending in Hawaii, with hundreds of millions of people taking positive action together on the very same day. We aim to unite the global community, raise awareness, and implement true change to achieve our final goal – a clean and healthy planet.

The initiator of World Cleanup Day – Let’s Do It Foundation is a global civic movement with a mission to connect and empower people and organisations around the world for a clean planet. Already 40 million caring people have joined the movement, cleaning up more than 500 000 tonnes of garbage in over 100 countries, saving lives, improving health, & reducing costs.

Take action now wherever you are! Through the actions you take in your local community you can make an impact, making the world a cleaner and better place.